Die Gedenkmünzen Polens in Silber und Gold

Der Zloty, Złote, Złotych ist schon seit dem 14. Jahrhundert, der Zeit des Königreich Polens der Name der Landeswährung. Auch wenn die ethymologische Herkunft des Wortes złoty "golden" bedeutet, war es um die Währung nicht immer gut bestellt. Nach dem 1. und 2.Weltkrieg, sowie den 1980er Jahren gab es eine hohe Inflation, die erst nach grundlegenden Reformen in den 90er Jahren zu einer soliden Währung führte. Polen ist auf dem besten Weg die EU-Konvergenzkriterien und die Maastricht-Kriterien zu erfüllen und strebt die Einführung des Euro an.
In den letzten Jahrzehnten hat Polen eine große Anzahl an Gedenkmünzen in Silber und Gold geprägt, die zu einem beliebten Sammelgebiet avanciert sind.

10 Zloty Zbigniew Herbert Polen Silber Gedenkmünze

10 Zlotych 2008 Zbigniew Herbert

Bekannte Gedenkmünzen Serien sind:

1975 Polnische Königsschlösser
1975 Polnische Schriftsteller
1978 Naturschutz
1981 Polnische Könige und Fürsten
1982 Papst Johannes Paul II.
1989 Fußballweltmeisterschaft
1990 10 Jahre Gewerkschaft Solidarnosc
1990 Kommandeure der poln. Widerstandsbewegung
1991 Olypische Spiele
1992 Polnische Soldaten im 2. Weltkrieg
1993 Sehenswürdigkeiten in Polen
1995 100 Jahre Olympische Spiele der Neuzeit
1997 Polnische Entdeckungsreisende
2000 Jahrtausendende Heiliges Jahr
2002 Polnische Maler
2003 Polnische Feste
2004 Polen als Mitglied der europäischen Union
2005 Provinzialwappen
2005 Weltausstellung
2006 Historische Städte in Polen
2007 Jahrestag der Währungsreform
2007 Stadt Krakau
2007 Geschichte der polnischen Reiterei
2008 Aufstand im Warschauer Ghetto

2 Zlote Münzen meist in Aluminium/Bronze, 10 und 20 Zlotych in Silber 925 und 100 bzw. 200 Zlotych in der Regel Gold 900.

Wenn Sie sich für polnische Münzen interessieren, empfehlen wir folgende weiterführende Literatur:
Wydawnictwo Fischer: Katalog monet Polskich. Fischer, 2012
Janusz Parchimowicz: Polen - Polska - Poland Monety Rzeczpospolitej Polskiej 1919-1939 - Münzen der Republik Polen 1919-1939.

Sie möchten polnische Münzen verkaufen:

Bitte nehmen Sie per oder Telefon (0571/25343) Kontakt mit uns auf, wenn Sie Ihre Münzensammlung oder Briefmarkensammlung verkaufen möchten. Es ist bestimmt möglich, in absehbarer Zeit einen Besichtigungstermin bei Ihnen vor Ort zu vereinbaren. Die Bewertung Ihrer Münzen ist kostenlos und unverbindlich. Wir kaufen auch Ihre Kursmünzen und Medaillen. Ankauf bis zur Bedarfsdeckung.
Größere Sammlungen übernehmen wir auf Wunsch auch an Ihrem Wohnort: Minden, Lübbecke, Herford, Bielefeld, Gütersloh, Paderborn, Detmold, Hannover, Nienburg, Bremen, Osnabrück, Bad Oeynhausen, Vlotho, Bad Salzuflen, Hameln, Detmold, Bad Pyrmont, Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt am Main, Stuttgart, Dortmund, Essen, Düsseldorf, Leipzig, Duisburg, Nürnberg, Dresden, Bochum, Wuppertal, Bielefeld, Bonn, Mannheim, Karlsruhe, Wiesbaden, Münster, Gelsenkirchen, Augsburg, Mönchengladbach, Aachen, Chemnitz, Braunschweig, Krefeld, Halle, Kiel, Magdeburg, Oberhausen, Freiburg, Lübeck, Erfurt, Rostock, Hagen, Kassel, Mainz, Hamm, Saarbrücken, Herne, Mülheim, Osnabrück, Solingen, Ludwigshafen, Leverkusen, Oldenburg, Neuss, Potsdam, Heidelberg, Darmstadt, Würzburg, Regensburg, Göttingen, Recklinghausen, Heilbronn, Ingolstadt, Wolfsburg, Ulm, Offenbach, Bottrop, Pforzheim, Bremerhaven, Remscheid, Fürth, Reutlingen, Salzgitter, Moers, Koblenz, Siegen, Bergisch Gladbach, Cottbus, Gera, Erlangen, Hildesheim, Jena, Witten und Umgebung.