Die Lewa Münzen von Bulgarien - Лева

Bulgarien 20 Lewa Fürst Ferdinand I. 1894 GoldBulgarien 20 Lewa Fürst Ferdinand I.
Bulgarien - 20 Lewa 1894 Fürst Ferdinand I. (1887–1908) 6,45 Gramm Gold 900/1000, 21 mm (5,8 Gramm fein)

Der Lew (bulgarisch Лев, Mehrzahl Лева Lewa), ist die seit 1881 die Währung von Bulgarien und ist in 100 Stotinki unterteilt.
Die Silber- und Goldmünzen Bulgariens wurden nach den Richtlinien der Lateinischen Währungsunion in Anlehnung an den französischen Franc ausgegeben. 1 Lev entsprach 4,175 Gramm Feinsilber, bzw. 0,29 Gramm Gold. Ausgeprägt wurde die 1 Lev - Münze in 5 Gramm Silber 835/1000. Es handelte sich hiermit um eine zu dieser Zeit übliche Goldwährung auch Goldstandard genannt.
Während des Zweiten Weltkriegs wurde der Lew bis 1940 an die deutsche Reichsmark zum Kurs von 32,75 Lew = 1 Reichsmark gekoppelt. Im September 1944 wurde Bulgarien von sowjetischen Truppen besetzt und der Lew wurde an den sowjetischen Rubel zu 15 Lew = 1 Rubel gekoppelt.
In der Nachkriegszeit kam es zu einer starken Inflation, so dass im Jahr 1952 zu einer Währungsreform kam. Ein neuer Lew ersetzte den ursprünglichen Lew zu einem Kurs von 1 neuer Lew = 100 alte Lew. Durch die Koppelung an den US-Dollar war neue Lew für längere Zeit recht stabil (6,8 Lew = 1 Dollar), wurde jedoch im Juli 1957 auf 9,52 Lew angeglichen.
1962 kam es zu einer weiteren Währungsreform. Für den neuen Lew galt: 1,17 Lewa = 1 US-Dollar mit dem ISO-4217-Code BGL. In dieser Zeit beginnt auch die umfangreiche Gedenkmünzenedition des Landes, wobei die  5, 10 und 20 Lewa - Münzen meist in Silber ausgeprägt werden. Während der kommunistischen Zeit war der Lew für fast drei Jahrzehnte relativ stabil, die Währung mit dem Westen jedoch nicht frei konvertierbar, so dass auf dem Schwarzmarkt zu deutlich anderen Kursen gewechselt werden konnte. Nach dem Ende des Kommunismus folgten neue Währungsturbulenzen bis 1997 der Lew im Verhältnis 1000 Lew = 1 DM an die Deutsche Mark gekoppelt wurde.

Bulgarien 5 Lewa 1971 zum 150. Geburtstag Georgi Stojkow RakowskiBulgarien 5 Lewa 1971  150. Geburtstag von Georgi Stojkow Rakowski
Bulgarien 5 Lewa 1971 zum 150. Geburtstag von Georgi Stojkow Rakowski

Bulgarien - 5 Lewa 1977 150. Geburtstag des Dichters Penco SlaveikovBulgarien - 5 Lewa 1977 150. Geburtstag von Penco Slaveikov
Bulgarien - 5 Lewa 1977 150. Geburtstag des Dichters Penco Slaveikov

Bulgarien 200 Lewa Banknote 1951


Bulgarien 200 Lewa Banknote 1951 - Georgi Dimitrov (von 1946 bis 1949 Ministerpräsident von Bulgarien), rückseitig Arbeiter bei der Tabakernte.

Wenn Sie Lewa - Münzen von Bulgarien zu verkaufen haben:

Bitte nehmen Sie per oder Telefon (0571/25343) Kontakt mit uns auf, wenn Sie Ihre Münzensammlung oder Briefmarkensammlung verkaufen möchten. Es ist bestimmt möglich, in absehbarer Zeit einen Besichtigungstermin bei Ihnen vor Ort zu vereinbaren. Die Bewertung Ihrer Münzen ist kostenlos und unverbindlich. Wir kaufen auch Ihre Kursmünzen und Medaillen. Ankauf bis zur Bedarfsdeckung.
Größere Sammlungen übernehmen wir auf Wunsch auch an Ihrem Wohnort: Minden, Lübbecke, Herford, Bielefeld, Gütersloh, Paderborn, Detmold, Hannover, Nienburg, Bremen, Osnabrück, Bad Oeynhausen, Vlotho, Bad Salzuflen, Hameln, Bad Pyrmont, Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt am Main, Stuttgart, Dortmund, Essen, Düsseldorf, Leipzig, Duisburg, Nürnberg, Dresden, Bochum, Wuppertal, Bonn, Mannheim, Karlsruhe, Wiesbaden, Münster, Gelsenkirchen, Augsburg, Mönchengladbach, Aachen, Chemnitz, Braunschweig, Krefeld, Halle, Kiel, Magdeburg, Oberhausen, Freiburg, Lübeck, Erfurt, Rostock, Hagen, Kassel, Mainz, Hamm, Saarbrücken, Herne, Mülheim, Solingen, Ludwigshafen, Leverkusen, Oldenburg, Neuss, Potsdam, Heidelberg, Darmstadt, Würzburg, Regensburg, Göttingen, Recklinghausen, Heilbronn, Ingolstadt, Wolfsburg, Ulm, Offenbach, Bottrop, Pforzheim, Bremerhaven, Remscheid, Fürth, Reutlingen, Salzgitter, Moers, Koblenz, Siegen, Bergisch Gladbach, Cottbus, Gera, Erlangen, Hildesheim, Jena, Witten und Umgebung.